TheGrue.org
Kategorie: News Veröffentlicht: Montag, 05. Juni 2017 Geschrieben von Thomas Dockhorn

Sonne getankt, Medaillen und Pokale gewonnen-MOM 2017

Andreas Apel, Wolfgang Berger und Thomas Dockhorn starteten in diesem Jahr bei den Mallorca Open Masters der Schwimmer die vom 22.-23.04.2017 in Palma stattfanden.

Alle drei Sportler unterzogen sich im Rahmen der Veranstaltung erfolgreich einem Vielseitigkeitstest. Hierzu gehörten in allen Schwimmarten die 50 m Strecken, sowie die 100m Lagen. Die jeweiligen Einzelzeiten wurden addiert. Sieger wurde der Schwimmer mit der besten Gesamtzeit.

Nach zahlreichen Einzelmedaillen gewannen Andreas (AK 60) und Thomas (AK 50) die Gesamtwertung in Ihren Altersgruppen und wurden mit einem Pokal belohnt. Wolfgang (AK 55) belegte in seiner Altersgruppe den 8. Platz.

Verwöhnt vom guten Wetter und den guten Leistungen waren sich die Drei beim Abflug von Palma schnell einig, diese Veranstaltung gehört auch in der Zukunft auf unseren Wettkampfkalender.

 

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters

Mit vier Medaillen kehrten die Athleten des SV Halle von den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters, die vom 25.11-27.11.2016 in Hannover stattfanden, zurück.

Deutscher Kurzbahnmeister der AK 60 über 50m Schmetterling wurde Andreas Apel in 0:30,54. Außerdem erreichte Andreas Platz 4 über 50m Freistil.

Zu jeweils Bronze schwamm Thomas Dockhorn in der AK 50 über 50m Freistil in 0:26,09 und 50m Schmetterling in 0:28,54.

Eine weitere Bronzemedaille erkämpfte sich das Team in der Besetzung (Thomas Dockhorn, Jürgen Priwitzer, Andreas Apel und Kristian Bettke) über 4x 50m Lagen in der AK 200.

Weitere gute Ergebnisse, mit zum Teil persönlichen Bestleistungen, erreichten bei ihren Wettkampfeinsätzen Denis Hillert und Wolfgang Berger.

Kritisch anzumerken bleibt, dass die Veranstaltung unter schwierigen äußeren Bedingungen stattfand. So waren im Stadionbad die Umkleideräume, der Sanitärbereich und die Tribüne aufgrund nicht abgeschlossener Renovierungsarbeiten gesperrt und durch Provisorien ersetzt.

Einige unserer Sportler kamen im letzten Wettkampfabschnitt nicht mehr zu ihren Einsatz. Der Wettkampf wurde aufgrund eines tragischen Todesfalls eines Teilnehmers abgebrochen. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Sportfreunden.

 

Hoffnungsvoller Saisonauftakt

Arnstadt,  22.10.2016

Dieses Jahr nahm nur eine kleine Mannschaft des SV Halle an den wie immer gut organisierten Arnstadt Masters teil. Die geschwommenen Zeiten lassen  ausnahmslos hoffnungsvoll auf die im November in Hannover stattfindenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften blicken.

Kristian Bettke (AK 40) feierte bei seinem ersten Masters Wettkampf einen erfolgreichen Einstand. Seit einem halben Jahr wieder im Leistungstraining, zeigte er sich bereits in guter Verfassung  ( 100m Freistil   1:03,06;  200m Freistil  2:27,05; 100m Lagen  1:14,16). Mit den geschwommenen Zeiten erreichte er jeweils den 1. Platz in seiner Altersgruppe.

Thomas Dockhorn  gewann in der AK 50 die 100m Lagen deutlich in 1:06,35.

Hier klicken um das Rennen zu sehen.

Auf seiner Spezialstrecke 100m Rücken gewann er in 1:07,12.

Weitere erste Plätze belegten unsere beiden Brustspezialisten Jürgen Priwitzer (AK 60) in 100 m Lagen und Frank Bielau (AK 60) über 50m Schmetterling.

Über die kurze 50m Bruststrecke gewann diesmal unerwartet deutlich Jürgen Priwitzer in 0:36,23 vor Frank Bielau in 0:38,43.

Bei der abschließenden Staffel über 4x 50m Freistil  musste sich unser Quartett, nach spannenden Rennen, knapp der Mannschaft von der SG Westthüringen geschlagen geben.   

 

Erfolgreicher Auftritt bei Deutschen Meisterschaften

 

Mit einem kleinen Team (nur 5 Athleten) beteiligte sich der SV Halle an den vom 15.04-17.04.2016 stattfindenden Deutschen Meisterschaften der Masters (Kurze Strecken) in Gera..

Thomas Dockhorn (AK 50) konnte über seine Paradestrecke 100m Rücken in 1:07,45 die Goldmedaille erringen.

Einen zweiten Platz belegte Andreas Apel (AK 60) über 50m Schmetterling in 0:31,05.

Dennis Hillert (AK 40) holte sich über 100m Brust in 1:13,39 sowie über 50m Schmetterling in 0:28:45 jeweils die Bronzemedaille.

Seine erste Einzelmedaille bei nationalen Meisterschaften erkämpfte sich unser Brustspezialist Jürgen Priwitzer (AK 60) über die 50m Distanz. Über die doppelte Distanz belegte er Platz 6 in 1:28,02.

Auf Platz 5 schwamm in 0:39,24 Frank Bielau (AK 60) über 50m Brust.

Mit einer weiteren Bronzemedaille über 4x50m Lagen (AK 200) in der Besetzung (Dockhorn, Priwitzer, Apel und Hillert) krönte das Team das gute Gesamtergebnis mit einen weiteren Bronzemedaille.

Gratulation den Medaillengewinnern und Platzierten!

 

WM Gold für Carola Ruwoldt

 

Bei der im August im russischen Kasan ausgetragenen Masters WM nahmen 5 Sportler der TG Schösser teil. Die für den SV Merseburg startende Carola Ruwoldt erkämpfte sich in der Altersgruppe 40 gleich vier Medaillen. Die Goldmedaille errang sie über 200m Schmetterling in 2:40,15. Jeweils Bronze ergatterte sie sich über 100m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Rücken.

Die weiteren Aktiven konnten sich in Ihrer Altersgruppe jeweils unter den Top Ten der WM einordnen.

Dennis Hillert: 50m Brust (8.); 50m Schmetterling (9.)

Isolde König: 50m Schmetterling (7.)

Sybilla Schmidt: 50m Brust (9.); 100m Brust (7.); 200m Brust (6.)

Lutz Rauschenbach (SV Merseburg): 200m Brust (9.)

Wir gratulieren den erfolgreichen Sportlern sowie den betreuenden Trainer Harald Schösser. 

 

Weltmeisterin Carola Ruwoldt

 Weltmeisterin Carola Ruwoldt

 

Masters des SV Halle holen 4 Goldmedaillen 

 

Bei den vom 05.-07. Juni 2015 in Regensburg stattfindenden 47. Deutschen Meisterschaften der Masters "kurze Strecke" haben die Schwimmerinnen und Schwimmer unseres Vereins hervorragend abgeschnitten. 

Renate Zschockelt wurde in der AK 70 gleich dreimal Deutsche Meisterin. Sie gewann über 50 und 100m Rücken sowie über 50m Schmetterling.

Thomas Dockhorn konnte sich in der AK 50 über Gold in 100m Rücken freuen.

Andreas Apel verpasste mit Platz 4 in der AK 55 über 50m Schmetterling das Podest nur denkbar knapp.

Die Brustspezialisten Frank Bielau und Sybilla Schmidt belegten in der AK 60 über 50 m Brust jeweils Platz 5. Über die doppelte Distanz platzierte sich Sybilla auf Platz 6.

Weiterhin schwamm Wolfgang Berger (AK 55) über 100m Rücken auf Platz 8.

Die in den letzten Jahren erfolgsverwöhnte Lagenstaffel der Männer verpasste in der Besetzung (Dockhorn, Bielau, Apel, Berger) diesmal die Medaillenränge. Am Ende reichte es diesmal für Platz 5.

 

Masters beenden Wettkampfjahr 2014 erfolgreich

 

Vom 29.-30. November fanden im Sportbad der Universität Bremen die 5. Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Schwimmen statt.

1037 Teilnehmer aus 15 Bundesländer kamen in die Hansestadt. Der SV Halle meldete 6 Aktive, wobei alle Teilnehmer Medaillen geschmückt die Rückkehr antreten konnten.

Deborah Gonschorek gewann in Ihrer Altersgruppe (AK 20) insgesamt 4 Medaillen. Gold erkämpfte sie über 50 m Schmetterling in neuer Deutscher Rekordzeit (0:28,54)  und 100m Rücken in 1:04,79.  Zweite Plätze belegte Sie über 100m Lagen und 50m Rücken.

Eine weitere Goldmedaille ging an Thomas Dockhorn über 100 m Rücken (AK 50) in 1:05,13.

Die zwei gemeldeten Männer Staffeln über 4x50m  des SV konnten sich jeweils mit Vereinsbestzeit über Bronze freuen.

Die Lagenstaffel startete in der Besetzung Thomas Dockhorn, Jürgen Priwitzer,  Andreas Apel und Dennis Hillert.  In der Freistilstaffel schwammen Dennis Hillert, Dr. Jürgen Mannke, Andreas Apel und Thomas Dockhorn. 

 

Masters erkämpfen Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften

Die Deutschen Meisterschaften der Masters im Schwimmen „Kurze Strecke“ fanden vom 20.-22.06.2014  im Hannoveraner Stadionbad statt. Unter den mehr als 1100 Aktiven aus fast 300 Vereinen befanden sich auch 10 Schwimmer vom SV Halle.

Allein Renate Zschockelt (AK 70) erkämpfte sich in ihren vier Einzelrennen eine Gold (50m Rücken) und drei Silbermedaillen (100m Freistil, 50m Freistil,  100m Rücken).

Bei seinen einzigen Einzelstart errang Thomas Dockhorn (AK 50) in 100m Rücken die Goldmedaille.

Dennis Hillert (AK 40) holte sich bei seinen ersten Masters DM gleich drei Einzelmedaillen  (Silber in 50m Brust, Bronze in 50m Schmetterling und Freistil).

Seinen Medaillensatz konnte er mit seinem Staffeleinsatz in der 4x50m Lagenstaffel vervollständigen. Gemeinsam mit Thomas Dockhorn, Frank Bielau und Andreas Apel haben sie in der AK 200 an die bisherigen Staffelerfolge des Vereins anknüpfen können.

Andreas Apel erschwamm sich in 50m Schmetterling einen 4. Platz. 

Platz 5 erreichten in ihren Einzelrennen Isolde König (AK 65/50m Schmetterling) und Wolfgang Berger (AK 55/ 100m Rücken). Weiterhin teilgenommen haben Sybilla Schmidt (Platz 6 /AK55/ 50m Brust) und Jürgen Priwitzer (Platz 15/AK 55/50m Brust).

 

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!  Vielen Dank dem Trainer Harald Schösser.  

 

Die erfolgreiche Lagenstaffel. v.l.n.r. Andreas Apel, Thomas Dockhorn, Frank Bielau und Dennis Hillert

Die erfolgreiche Lagenstaffel. v.l.n.r. Andreas Apel,

Thomas Dockhorn, Frank Bielau und Dennis Hillert

 

 

Zugriffe: 9084